6. Oktober 2021

Die Ausgangslage nach dem Scheitern des Rahmenabkommens mit der EU – eine rechtliche Einordnung

Mit dem Abbruch der Verhandlungen zum institutionellen Rahmenabkommens zwischen der Schweiz und der EU scheiterte auch die Aktualisierung des Kapitels für Medizinprodukte im Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen (MRA). In der Folge kann die Schweiz nicht mehr als gleichberechtigter Partner am europäischen Binnenmarkt für Medizinprodukte teilnehmen. Wie kam es dazu und wie ist die gescheiterte Aktualisierung des MRA rechtlich einzuordnen? Der Beitrag beleuchtet die aktuelle Ausgangslage und zeigt auf, wie es weitergehen könnte.

Erleben Sie Franziska Sprecher am Schulthess Forum Update zum Medizinprodukterecht 2021.